10 Fehler die Sie vermeiden wollen! - Teil 2

 

Erfolg kommt meist nicht von allein. Fast immer muss ordentlich Kraft in verschiedene Bereiche investiert werden, sodass die gewünschten Dinge eintreten. Viele Menschen geben Ihr Bestes, doch manche Dinge machen sie dabei falsch!

 Im zweiten Teil des Blogs folgen 10 weitere Gründe, welche dafür verantwortlich sind, dass Menschen ständig auf der Stelle treten und nicht voranschreiten.

 

11. Falsche Arbeitgeberwahl

Einen der Hauptgründe für geschäftlichen Misserfolg stellen nicht richtig ausgewählte Arbeitgeber dar. Die Leistung anderer fällt immer ein Stück weit auf sich selbst zurück. Somit spielen diese Faktoren auch bei der Selbstvermarktung eine wichtige Rolle. Der Arbeitgeber sollte inspirieren, motiviert und selbst erfolgreich sein. An diesem können Sie sich orientieren und sich weiterentwickeln.

 

12. Falscher Beruf

In einem Job, welcher keinen Spaß macht, kann niemand die optimalsten Leistungen erzielen. Blühen Sie in Ihrem Beruf allerdings täglich erneut auf, wartet Großes auf Sie. Haben Sie für sich den richtigen Job gefunden, so können Sie sich optimal und mit besten Ergebnissen vermarkten.

 

 

13. Mangelnde Toleranz

Intoleranz ist ein weiteres großes Problem, welches Menschen daran hindert, erfolgreich zu sein. Intoleranz geht häufig mit Engstirnigkeit einher. Engstirnige Menschen kommen selten dahin, wo sie gerne sein möchten. Sind Sie weltoffen und lernen täglich dazu, hindert Sie nichts daran. Erfolgreich zu sein.

 

14. Zügellosigkeit

Ein gesundes Maß an Optimismus in den entsprechenden Grenzen ist unbedingt notwendig. Viele Menschen verlieren allerdings oft die Kontrolle darüber und agieren zügellos. Beispielsweise zeichnet sich dies in einem übertriebenen Umgang mit Alkohol oder Essen ab. Diese Menschen kennen keine Grenzen und keinen Schluss. Halten Sie immer das richtige Maß und entwickeln Sie ein Feingefühl für selbiges.

 

15. Unehrlichkeit

Wer vorsätzlich nicht die Wahrheit sagt oder diese verschweigt, hat nicht unbedingt direkt mit den Konsequenzen zu rechnen. Kurzfristig können leere Versprechungen und Lügen funktionieren. Auf lange Sicht betrachtet haben Sie direkt verloren. Notlügen sind ab und an notwendig und funktionieren auch, aber versuchen Sie immer die Wahrheit zu sagen.

 

16. Keine eigene Meinung

Die Meinung anderer anzunehmen ist viel bequemer, als sich selbst Gedanken über bestimmte Themen zu machen oder sich ausreichend über die notwendigen Themen zu informieren. Denkfaulheit macht Menschen gleichgültig. Richten Sie sich nicht nach Meinungen, welches Sie in der Kaffeeküche aufgeschnappt haben und vermeiden Sie vorschnelles Urteilen.

 

17. Innere Überzeugung

Dinge, von denen Sie nicht überzeugt sind, werden nicht perfekt bearbeitet. Mangelnde Überzeugung vom eigenen Tun und Handeln sowie Ziellosigkeit sind erfolgsschädigend. Es ist wichtig seine Missionen und Visionen zu kennen, um zielorientiert und voller Enthusiasmus die Dinge anzupacken und erfolgreich abzuschließen.

 

18. Verschwendung

Lockerer Umgang mit Geld und Erfolg gehen schwer miteinander einher, da solche Menschen ständig in Angst vor Armut leben. Sie sollten sich angewöhnen, immer einen Teil Ihres Geldes auf die sichere Seite zu legen, für Zeiten, in denen es nicht so läuft wie gewünscht. Ohne das nötige Geld sind Sie abhängig und müssen damit zurechtkommen, was Ihnen das Leben schenkt.

 

19. Unzureichende Teamfähigkeit

Es ist schwer möglich im Alleingang die Welt zu erobern. Sind Sie ein Teamplayer und verfügen eventuell über eine Mastermind-Gruppe innerhalb Ihres Unternehmens – optimal. Unternehmen sind Mannschaften, welche um den ersten Platz kämpfen. Die Mitglieder einer Mannschaft müssen zusammenhalten, sich gegenseitig vertrauen und sich untereinander respektieren, um am Ende den Pokal des Erfolgs in den Händen halten zu können.

 

20.  Eigene Hürden

Vielleicht ist es an dieser Stelle möglich, dass Sie sich selbst einmal Gedanken darüber machen, welche persönlichen Gründe Sie am Erfolg hinderten. Versuchen Sie im Gegenzug eine Zielformulierung aufzustellen, die Ihnen dabei hilft, diese Art von Gründen zu vermeiden.

 

Versuchen Sie die im Teil 1 und 2 beschriebenen Hindernisse zu vermeiden. Sollten Sie es schaffen die hinderlichen Faktoren abzustellen, so steht Ihrem persönlichen Erfolg viel weniger im Weg. Sollten Probleme auftreten, welche in diesem Blog noch nicht beschrieben wurden, so handeln Sie wie im Punkt 20 beschrieben und finden Sie eigene kreative Lösungen Ihre Probleme zu meistern – auch dies ist eine Eigenschaft, welche Erfolg fördert!

 

Autor: Florian Dietzel, B.A.

 

MB Inspirations ist Ihr Ansprechpartner für die Performance-Steigerung Ihrer Vertriebskräfte und Ihres Personals. Mit strategischen und systematischen Beratungen, Coachings und Trainings unterstützen wir Unternehmen dabei Produktivität kontinuierlich und nachhaltig zu entwickeln. 

Marc Breetzke, M.A., M.A. ist der Gründer von MB Inspirations und weltweit als Business-Stratege, Consultant und Dozent unterwegs. 

Florian Dietzel, B.A. ist jüngstes Mitglied des MBI-Teams und als Junior Sales Consultant für Sie und unsere Kunden im Einsatz. Bei Fragen, Wünschen oder Vorschlägen schreiben Sie uns gerne unter service@mbinspirations.com.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0